Gardeball der Weilburger Bürgergarde

25.03.2023
276 Bilder
40.555
Christopher Clark
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

Der Gardeball oder der früher so bezeichnete Ball der Bürgerlichen Garde war schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben Weilburgs. Konzerte mit anschließendem Tanz - wenn auch in unregelmäßiger Folge - waren beliebte Veranstaltungen. Anlässlich der 150-Jahrfeier erweckte Hauptmann Artur Schmidt 1963 den Ball zu neuem Leben.

Von 1969 an veranstalteten Bürgergarde und Freiwillige Feuerwehr den traditionellen Gardeball gemeinsam. Das Stabsmusikkorps 1 der Bundeswehr und die lange in Kubach ansässige Sängerin Mary Roos, damals gerade 20 Jahre alt, waren die Attraktionen des ersten gemeinsamen Balles. Im Vorgriff auf das bevorstehende Jubiläum entschied die Bürgergarde 1987, den Ball zukünftig wieder alleine veranstalten zu wollen. Im Bürgerhaus und der späteren Stadthalle „Alte Reitschule" hatte der Ball seinen angestammten Platz. Nach dem großen Brand von 1972 wich man in das Tanzstudio Röcken aus, ehe ab 1977 in der neuen Stadthalle gefeiert werden konnte.

Der Gardeball zieht alljährlich viele Gäste aus dem öffentlichen Leben an. Auch heute noch wird er durch die Polonaise der Gardisten und ihrer Damen, angeführt von Tanzmeister Peter Röcken, eröffnet. Gern gesehene Gäste sind die Freunde aus Kirchheimbolanden, Braubach, Berlin und von der Bundeswehr aus Diez. Am 16. Januar 1999 feierte der Gardeball eine Neugeburt.

Ein neues Programm mit „Fürstlichem Diner" und ein neuer Service überraschten eine erfreulich große Anzahl Gardisten in der ausverkauften Stadthalle. Das Weilburger Tageblatt bezeichnete den Abend gar als rauschende Ballnacht. So viel und so lange wurde seit Jahren nicht mehr getanzt, der Auftritt der Kapelle wurde verlängert, im Morgengrauen verließen die letzten Gäste die Stadthalle. Ein paar Jahre später musste das Programm aber wieder umgestellt werden. Um mehr Gardisten die Teilnahme zu ermöglichen, verzichtete man auf das gemeinsame Diner und organisierte die Bewirtung selbst. Der Gardeball 2011 wird gewiss aus anderem Grund in die Geschichte eingehen:
Fehlender Brandschutz in der Stadthalle hatte die Behörden veranlasst, für den Gardeball wie auch für andere Veranstaltungen besondere Maßnahmen anzuordnen. Neben den vielen festlichen Kleidern und den Uniformen prägte somit vielköpfiges und schwarz gekleidetes Sicherheitspersonal einen ansonsten wunderbaren Ballabend.
Der Auflagen wegen wurde der Gardeball in das Eventhaus Bleul verlegt (Ehemals Tanzstudio Röcken). Hier wurde der Gardeball bis 2019 im etwas kleineren Rahmen mit Sektempfang und Fingerfood gefeiert.
Im Jahr 2023 möchte man der Gardeball nach der Corona Pandemie wieder neu beleben und die Gästeanzahl erhöhen. Hierzu zieht der Ball zurück in die Stadthalle.

https://www.youtube.com/watch?v=N8d65X1zzzY
Gardeball der Weilburg Bürgergarde am 25.03.2023.
Gedreht von Peter Ries

Musik von Big Band Mülheim www.bigband-muelheim.de

1 2 > ... 19
229
234
240
215
212
212

Die Waldracker Waldkindergarten e.V.
Myriam Jost

Jahnstraße 11, 35789 Weilmünster
Telefon: 06472 / 91 67 - 19
Branche: Kindergärten/Kinderkrippen
204
200
201
202
205
204
204
196
212
1 2 > ... 19

TOP Galerien

Mittagstisch (28.05.2024)

TOP Nachrichten

TOP Firmen für Sie

Veranstaltung

Fördermittel - Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen
Gründerzentrum Westerwald, Mengerskirchen | Mo, 3.6.2024 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Fördermittel – Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen

Ralf Eckler, zertifizierter Fördermittelberater, informiert über aktuelle Förderprogramme und Finanzierungshilfen, die für Unternehmen von großer Bedeutung sein können.

Themen werden sein:
Überblick über aktuelle Fördermittel und deren Anwendungsbereiche
Praktische Tipps zur Antragstellung und zum Fördermittelmanagement
Erfahrungsberichte und Best Practices
Fragerunde

Die Veranstaltung findet als Hybrid statt, Herr Eckler ist per Video zugeschaltet.
Anschließend gibt es noch Zeit und Raum zum Netzwerken.

Zur Raumplanung bitten wir um Anmeldung an Jennifer Klebach: