…in Sachen Kunst unterwegs zu „Think Big“

05.11.2023
55 Bilder
5.504
Lilly-Moments
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

THINK BIG

Alice Stepanek & Steven Maslin,
Dénesh Ghyczy, Frank Herzog,
Bodo Rott, Alexander von Schlieffen,
Armin Subke und Attila Szucs.

Acht großformatige Arbeiten definieren die alte Backsteinscheune in Molsberg neu und stellen den Begriff Raum in den Mittelpunkt. Ausgangspunkt sind die verschiedenen Atelierräume in denen die Maße der Werke vor Beginn des Schaffungsprozesses bewusst festgelegt wurden. Ein zukünftiger Ausstellungsraum oder der endgültige Raum, indem das Werk dauerhaft Platz finden soll, haben zwar eine große Bedeutung, spielen aber im künstlerischen Entscheidungsprozess kaum eine Rolle. Es ist die Herausforderung im Großen zu denken und Grenzen zu überwinden, welche eine Künstlerin oder einen Künstler zu solchen raumfüllenden Arbeiten bewegten.

THINK BIG ist eine künstlerische Einladung das „Big Picture“ unserer herausfordernden Weltlage zu sehen, positiv zu denken und dementsprechend großzügig zu handeln.

Parallel dazu wurde die Ausstellung Franz Josef Altenburg & Pedro Boese verlängert und ist gleichzeitig im Showroom zu sehen.

Beide Ausstellungen sind täglich, aber nur auf Vereinbarung, bis zum 18.11. zu sehen.

EWG Molsberg / Hauptstrasse 41 / 56414 Molsberg

Lass dich inspirieren und fahr mal hin, Lilly

1 ... < 3 4
67
67
65
66
60
60
58
59
65
63
1 ... < 3 4

TOP Firmen für Sie

TOP Galerien

TOP Nachrichten

Mittagstisch (24.02.2024)

Veranstaltung

Vorsorgevollmacht & Testament
Komödienbau Weilburg | Di, 27.2.2024 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Durch viele Lebenssituationen, beispielsweise einen Unfall oder eine schwere Erkrankung, kann es vorkommen, dass man plötzlich oder aber schleichend in einen Zustand gerät, der ein selbstständiges eigenes Handeln unmöglich macht.

Wer handelt dann für Sie in allen Lebensbereichen?
All das können und sollten Sie mit einer Vorsorgevollmacht regeln, indem Sie eine Vertrauensperson einsetzen, die im Fall der Fälle Ihren Aufgaben- und Tätigkeitskreis für Sie wahrnimmt.

Oft nur eine „Notlösung“
Im Todesfall bestimmt ohne Vorkehrungen automatisch das Gesetz, wer Erbe ist, und sorgt dafür, dass der Nachlass an die Personen verteilt wird, die dem Verstorbenen verwandtschaftlich am nächsten stehen. Dies ist aber oft nur eine „Notlösung“. Sollen persönliche Vorstellungen und Wünsche berücksichtigt werden, sollte man ein Testament verfassen und die Erbfolge im eigenen Sinne regeln.

Vorsorgevollmacht und Testament
Martin Frömel Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht stellt Ihnen die wesentlichen Grundsätze vor, die man hinsichtlich Vorsorgevollmacht und Testament kennen sollte, und gibt dazu wichtige Handlungsempfehlungen.

Teilnahme anmelden bei