Kinderpunsch und Zimtsterne zum Kinder-Weihnachtsbaum am historischen Rathaus

04.12.2023
17 Bilder
1.733
Reporter Peter Ehrlich
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

Kinderpunsch und Tradition des Weihnachtszaubers in Niederbrechen weitergegeben - Ast für Ast

Niederbrechen. Der Zusammenhalt in Brechen fängt schon bei den ganz Kleinen an, freut sich Ann-Kristin Becker, die Zentrale Leitung der Kindertageseinrichtungen. Teilweise zusammen mit den Eltern wurden weihnachtliche Dekorationen gebastelt im Kindergarten St. Maximin in der Westerwaldstraße, der Kinderkrippe Lummerland und dem Kinderhaus in der Schlei. Gerade in diesen besonderen Zeiten, so auch Bürgermeister Frank Groos, ist es wichtig, den Kindern ein Stück dessen weiterzugeben, mit dem wir groß werden durften - der Zauber der Weihnacht wird in Brechen von Generation zu Generation weitergegeben.
Ein besonderer Dank ging auch an die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs, die den Baum geschlagen, aufgestellt und für die abendliche Illumination vorbereitet haben - auch für sie eine Freude, zu sehen, wie durch der Baumschmuck Weihnachten im Dorfkern ankommt - Ast für Ast - mit dem Glanz in den Augen der Kinder, die sich freuen.
Wie schon in den Vorjahren waren die Kinder aus den Einrichtungen zum alten Rathaus im Dorfkern gewandert und freuten sich nach der Dekoration, gemeinsam einen warmen Kinderpunsch und Zimtsternen genießen zu dürfen.
Sicherlich werden die Kinder in den Wochen bis Weihnachten stolz auf "ihren" Weihnachtsbaum zeigen, wenn sie dort vorbeikommen. © Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de

1 2 >
105
108
76
74
73
73

Odenwälder Drachenreiter
Frau Mera Brockhage

Schampe Mühle 1, 35794 Mengerskirchen
Telefon: 0172 / 57 85 75 2
Branche: Sonstige Dienstleistung
73
72
72
71
70
69
67
64
70
1 2 >

Mittagstisch (15.07.2024)

TOP Nachrichten

TOP Galerien

TOP Firmen für Sie

Veranstaltung

Ausstellung in der Kreissparkasse Weilburg
Hauptstelle der Kreissparkasse Weilburg | Mi, 17.4.2024 bis Mo, 29.7.2024 23:59 Uhr

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 17. April 2024 um 18 Uhr in der Galerie der
Kreissparkasse Weilburg

Die Künstlerin
Gabriele Kleist arbeitet seit 2006 als Malerin und hat durch private Studien bei namhaften Künstlern ihre Kenntnisse erweitert. Ihr Motto ist: „Das Leben ist im ständigen Fluss und voller Eindrücke!“
Somit entstehen Werke unterschiedlichster Thematik, Farbgebung und Arbeitstechnik.

Ihr Werke reflektieren immer neue Eindrücke, die sich zu einem harmonischen Ganzen zusammenfügen. Ihr impulsives Temperament blitzt aus mancher Arbeit geradezu explosiv heraus, so wird ihre Kunst zum Träger des Bewusstseins, das durch Zeit, Ort und Emotion Gestalt annimmt.

Mischtechniken aus Acrylfarbe, Tinte, Tusche und Schelllack führen zu einem Konglomerat aus Wasser, Emulsion und Öl. So entstehen sowohl zufällige, überwiegend aber bewusst gesteuerte Ergebnisse auf der Leinwand