Kirmes Lindenholzhausen 20112- Montagabend Tanz mit Sixpash, Tombola, Rausschmiss (Bilder: Bernd)

10.09.2012
270 Bilder
36.425
Bernd
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

Impressionen von der Hollesser Kirmes 2012 in und um das Festzelt vom Montagabend, 10. September 2012. Am Abend spielte die Band „SIXPASH“ zum Tanz auf und brachte das zahlreich anwesende Publikum in Stimmung. Das Zelt war fast vollständig gefüllt. Nach der Kirmesverlosung fand der traditionelle Rausschmiss der Kirmesburschen statt. Diese hatten sich als Jäger verkleidet, da die Fize-Kirmesburschen als Maskottchen Balu, den Bären, ausgewählt haben. Ineinander verkrallt, leisteten die Kirmesburschen mit ihren Mädchen lange Zeit Widerstand, so dass die Fize-Burschen ihre Last hatten, die Bühne zu räumen - mehr unter www.lindenholzhausen.de

1 2 > ... 18
139
154
161
164
164
162
164
175
247
212
320
253
264
248
217
1 2 > ... 18

Mehrwert-Partner

Cozy Lounge Bistro Cafè

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten nach Vorlage ihrer roten SparkassenCard ab einem Verzehr von 50,00 € einen 5,00 €-Gutschein.

Gewinnspiel

1 X 2 Freikarten für Dietrich Faber präsentiert: Mani Kreutzer Live

www.oberlahn.de und LindenCult verlosen 1X2 Freikarten für "Dietrich Faber präsentiert: Mani Kreutzer Live" am 7.9.2019 20:00 Uhr im Lindenhof, Weilburg-Hasselbach.

 

 

 

Der Gewinner wird per E-Mail am Donnerstag, den 29.08.2019 benachrichtigt. 

 


Wie es geht?

Einfach die Gewinnfrage beantworten, das Formular ausfüllen und abschicken. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 28.08.2019

Bildergalerie

Braunfelser Spektakulum Fr.&Sa. (Bilder:Heike&Gert)
24.08.2019 | 434 Fotos

Aktuelle Nachricht

Rauch verhüllt halben Kontinent

In Südamerikas Regenwäldern wüten derzeit die schlimmsten Brände seit Jahren. Noch im 2000 Kilometer entfernten Sao Paulo verdunkeln die Rauchwolken den Himmel. Die meisten der Feuer gehen auf Brandstiftung zurück.

Brasiliens grüne Lunge zerstört
Tausende von Feuern vernichten Brasiliens grüne Lunge, wie die Regenwälder des Amazonasgebietes auch genannt werden. Die Waldbrände wüten seit Wochen in der Region und immer neue Feuer kommen hinzu. Meist ist Brandrodung Ursache des Problems. Die Feuer geraten jedoch wegen anhaltender Dürre immer wieder außer Kontrolle und greifen auf angrenzende Wald- und Steppengebiete über. Inzwischen ist auch ein politischer Streit um die Ursachen der riesigen Flächenbrände entflammt. 

Streit um Verursacher
Umweltverbände machen die Regierung für die Entwicklung verantwortlich. Sie sehen die lebenswichtige Funktion der Regenwälder als CO2-Speicher durch die Brandrodungen als gefährdet und fordern entsprechende Vorgaben an die Großgrundbesitzer. Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro macht dagegen Nichtregierungsorganisationen für die Feuer verantwortlich. Sie hätten viele der Feuer gelegt, um sich für die Kürzung von Zuschüssen zu rächen und seine Regierung zu diskreditieren. Für die Umweltorganisationen ist jedoch Bolsonaro der eigentliche Brandstifter. Er ermutige diejenigen, die den Amazonas abholzen und zerstören.