TUS-Familienabend SCHUPBACH (Fotos: HJH)

15.02.2014
197 Bilder
27.697
Claudi
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer

1 2 > ... 14
130
174
167
166
201
203

Fußbodenstudio Knögel
Raumausstatter für Boden, Wände und Decken

Schulstr. 5, 35796 Weinbach
Telefon: 06471 / 4 10 76
Branche: ASW-Weinbach
249
213
202
201
196
190
184
176
179
1 2 > ... 14

TOP Firmen für Sie

TOP Nachrichten

Mittagstisch (25.03.2023)

TOP Galerien

Veranstaltung

Trash- Deathmetal Konzert
Jugendzentrum Weilburg | Sa, 1.4.2023 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Am 01.04.2023 öffnet das Jugendzentrum Weilburg seine Türen für die Fans des ehrlichen, harten Metals.

Die Jungs von "Guerilla Fist", "Bronson a.D." und "Bloodspot" sorgen für ordentlich Dampf auf den Ohren.

"Guerilla Fist" sind im Groove- und Thrash Metal anzusiedeln. Beeinflusst durch Sepultura, Soulfly oder Ektomorf kreiert die Band ihre eigenen Songs und zeichnet sich besonders durch brutale und groovige Gitarrenriffs aus, gepaart mit brachialer Stimmgewalt und kritischen Texten.

"Bronson a.D." haben das Ziel, einfache, straighte Musik für den Moshpit zu machen. Einflüsse aus Thrash Metal und Oldschool Hardcore bilden die Hauptbestandteile ihres Sounds, der auch vor Inspiration durch andere Genres nicht zurückschreckt.
Dass die 4 Hessen längst keine Unbekannten in der Szene mehr sind, zeigt sich anhander der Supportshows für internationale bekannte und etablierte Bands wie u. a. Madball, Biohazard, Walls Of Jericho, Pro-Pain, Slapshot,... oder als Act auf dem renommierten With Full Force Festival.

"Bloodspot" bleiben weiterhin ungeschminkt und ehrlich. Unnötiger Schnickschnack, Szene und Image waren für diese Band schon immer weitestgehend unbedeutend. Brutalität, Groove, Abgrund und Liebe dagegen absolut unverzichtbar.
"Bloodspot erschaffen auf ihrem aktuellen Album "the cannibal instinct" eine ungemein dichte Atmosphäre und machen wahrlich keine Gefangenen. Das mag vielleicht wie eine abgedroschene Phrase klingen. Doch auf den Death-Thrash des Quintetts trifft es einfach perfekt zu." -Metal.de