Konzert Graceland Kulturscheune Schupbach

04.06.2016
42 Bilder
5.426
andimueller
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 
1 2 > ... 3
74
60
62
60
60
64

City-Fahrschule
Klaus Graf

Allendorfer Str. 1, 35799 Merenberg
Telefon: 06471 / 5 25 26
Mobil: 0172 / 6711893
Fax: 06471 / 50 97 16
  • SK-Mehrwert

Informationen

Außenstelle Weilburg
Bahnhofstr.23
Gegenüber vom Busbahnhof
35781 Weilburg
Mobil 0172 6711893

Öffnungszeiten

Theorie Unterricht Merenberg
Montag: 17.30-19.00 Uhr Grundstoff für alle Klassen
Dienstag: 18.00-21.00 Uhr LKW und Bus
Mittwoch: 18.30-20.00 Uhr Grundstoff für alle Klassen?

Motorradunterricht nach Absprache.

TheorieUnterricht Weilburg
Dienstag : 15.30-17.00 Uhr
Freitag: 17.00-18.30 Uhr

Bürozeiten Merenberg
Mo. 09.15-11.00 und 17.30-19.00
Di. 09.15-11.00 und 18.00-19.30
Mi. 09.15-10.00 und 18.30-20.00
Do. 09.15-11.00 und 16.00-18.00
Fr. 09.15-11.00 Sa. 10.00-11.00

Vorteile für SparkassenCard-Inhaber der KSK Weilburg

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten bei Vorlage ihrer SparkassenCard ein Startguthaben von 99 Euro.
Branche: Fahrschule
59
66
66
76
149
146
164
140
162
1 2 > ... 3

Branchenführer

Detlef Johannes
Möbelservice
Carolinenstraße 3, 61348 Bad Homburg
Branchen: Elektro Küchen Möbel

Bildergalerie

Oldtimertreffen Waldhausen
18.08.2019 | 52 Fotos

Mittagstisch (23.08.2019)

Veranstaltung

King Arthur im Weilburger Schloss
Weilburg / Untere Orangerie | Sa, 24.8.2019 19:00 Uhr bis 0:00 Uhr

Ein Ausschnitt aus der mittelalterlichen Sage um den britischen König Arthur und seinen Kampf gegen die feindlichen Sachsen bildet den Ausgangspunkt zu John Dryden und Henry Purcells Musiktheater, in dem Schauspiel und Musik in Rezitativen, Arien, Szenen, Ensembles und Chören zusammentreten.

Über siebzig Mitwirkende
Diese große, zusammen mit dem Schwesterwerk „The Fairy Queen“ einzig vollständige Schauspiel-Oper bildet den Höhepunkt der britischen Barockoper vor Händel und inspirierte Purcell zu vielen seiner schönsten musikalischen Schöpfungen. Dabei stehen Arthur und der rivalisierende Sachsenkönig Oswalt in Konkurrenz um die Liebe der blinden Emmeline. Magier und Geister beeinflussen das Geschehen und gewähren bald den Sachsen, bald den Briten Vorteile. Emmeline wird von den Sachsen entführt, gewinnt aber durch den Luftgeist Philidel ihr Augenlicht zurück und findet zu Arthur zurück. Die Oper endet mit einer Hymne auf St. George, den Schutzpatron Britanniens. Die Weilburger Barockakademie, die Kreismusikschule Oberlahn sowie die Theaterschule im Kalkwerk Limburg hat dieses Stück mit über siebzig Mitwirkenden erarbeitet und spielt das selten dargebotene Werk im historischen Saal der Unteren Orangerie des Weilburger Schlosses.