Zwei Brecher Buben packen’s an – „Betreutes Wohnen“ Max Stillger und Oliver Jung starten in die Zukunft für die Seniorenzukunft mit 16 Einheiten

30.11.2016
34 Bilder
2.746
BrachinaImagePress
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

Zwei Brecher Buben packen’s an – „Betreutes Wohnen“ Max Stillger und Oliver Jung starten in die Zukunft für die Seniorenzukunft mit 16 Einheiten
—>>> Zum LIVESTREAM geht’s am Ende des Artikels<<<—
„Spatenstich“ am 30.11.2016 für das Bauvorhaben „Betreutes Wohnen“ Niederbrechen

Der demographische Wandel unserer Gesellschaft ist in aller Munde. Die Herausforderungen an diese gesellschaftliche Veränderung sind vielseitig, neben der Arbeitswelt und den Fragen der Alterssicherung gilt es auch, sich zunehmend verbesserten Anforderungen im Bereich des Wohnens zu stellen.
In Brechen-Niederbrechen, Gartenstraße 26, wird von der ABID Wohnbau Brechen GmbH (ein Tochterunternehmen der ABID Gruppe), hinter der Georg Weimer (Villmar), Markus Stillger (Brechen) und in diesem Fall Oliver Jung (Brechen) stehen, ein privates Projekt „Betreutes Wohnen“ mit 16 Wohneinheiten realisiert.
Der Standort wurde bewusst gewählt und bietet eine fußläufige Nähe zu allen wichtigen Einrichtungen wie Bahnhof, Lebensmittelmarkt, Apotheke und Ärzten.
Nachdem die ABID-Gruppe in den vergangenen 15 Jahren in der Region Limburg über 400 Wohnungen im „Betreuten Wohnen“ errichtet hat, freuen sich die „Protagonisten“ besonders, auch jetzt in Niederbrechen eine Einrichtung zu schaffen. Die Arbeiten starten mit dem Abriss der vorhandenen Bausubstanz am Mittwoch, 30. November 2016 um 11.00 Uhr.
Die ABID wird auf dem zentral gelegenen Grundstück in Niederbrechen ein Gebäude in Massivbauweise errichten, das auf 3 Geschossen rund 1.200 qm Wohnfläche bietet. Die ca. 6.000 cbm umbauter Raum werden sich harmonisch in die Umgebungsbebauung eingliedern. Das ca. 1500 qm große Grundstück bietet neben dem Hauptgebäude einen kleinen Park, sowie ausreichend Stellplätze für Bewohner und Besucher.
Die 16 Wohnungen bieten Größen zwischen 55 und 115 qm Wohnfläche. Durch großzügig gestaltete Fensterflächen entstehen lichtdurchflutete Räume. Alle Wohnungen im Erd- und Obergeschoss verfügen über Terrassen und Balkone, im Dachgeschoss entstehen umlaufende, großzügige Dachterrassen. Ein · zentrales Lüftungssystem sorgt für ein angenehmes Raumklima. Alle Wohnungen sind seniorengerecht und behindertenfreundlich ausgestattet, über einen Aufzug erreichbar und verfügen über einen Vorrats-/Abstellraum, in dem auch Waschmaschine und Trockner angeschlossen werden können.
Ein auf die Bewohner zugeschnittenes Betreuungskonzept mit besonderen Aktivitäten und sozialer Komponente wird obligatorisch angeboten, ebenso der Anschluss der Wohnungen an ein 24-Stunden-Notrufsystem. Die Wohnungen können sowohl von Eigennutzern, als auch von Kapitalanlegern erworben werden. Durch den Verkauf an Kapitalanleger wird sichergestellt, dass Senioren, die nicht an einem Kauf interessiert sind, dennoch als Mieter in der Seniorenresidenz wohnen können. Die ersten Reservierungen für Wohnungen liegen bereits vor.
In der derzeitigen Planungsphase besteht für Käufer die Möglichkeit, auf den Zuschnitt und die Ausstattung der Wohnungen Einfluss zu nehmen. Zum Bauherren ist folgendes zu sagen:
Die ABID Gruppe wurde beginnend mit der Firma ABID Senioren Immobilien GmbH im Jahre 1999 von den heutigen Gesellschaftern, Georg Weimer (Villmar) und Markus Stillger (Niederbrechen), gegründet und begann ihre Tätigkeit im Raum Limburg mit dem Bau der Seniorenresidenz „Am Stadtpark“ in Limburg-Blumenrad. Vorausgegangen war bereits 2 Jahre vorher die weitsichtige Entscheidung des Geschäftsführers Georg Weimer, in Villmar/Lahn eine Senioren Wohn- und Pflegeanlage zu errichten.
Im laufe der Jahre entstanden aus diesen Anfängen heraus bis heute 5 Pflegeheime mit insgesamt rund 400 Pflegebetten, sowie 22 Wohnhäuser in der Wohnform des Betreuten Wohnens mit rund 400 behindertenfreundlichen, seniorengerechten Wohnungen. In dieser Zeit hat die ABID rund 120 Millionen Euro im heimischen Raum investiert und dies überwiegend mit Handwerksfirmen und Partnern aus der Region.
Die Seniorenresidenzen der ABID finden sich in
-Limburg-Innenstadt
-Villmar/Lahn
-Hünfelden-Dauborn
-Wettenberg
– Limburg-Blumenrod
– Hadamar
– Niedernhausen
– Dieblich
In den letzten Jahren wurde die Planungsabteilung der ABID ausgebaut und der Bereich Projektplanung/-steuerung mit in das Angebot aufgenommen. Bedingt durch diese breite Aufstellung erreicht die Firma ABID, dass die Kunden eine Komplettlösung aus einer Hand – mit dem Blick aufs Ganze – erhalten.
Hoher persönlicher Einsatz aller Mitarbeiter stellt die Wohnqualität in allen Seniorenresidenzen sicher. Eine Investition in Seniorenwohnungen ist auch für Kapitalanleger – gerade in der aktuellen Situation – eine sinnvolle Anlage. Nachhaltige Standorte, wertstabile Immobilien und eine solide Mieterstruktur prägen diese Kapitalanlage. © Pressemitteilung der ABID/Wolfgang Scheid
Wir waren bereits in der letzten Woche nochmal mit der Kamera unterwegs, um einige Motive auf dem doch sehr urigen Grundstück festzuhalten. . . . ein Teil unserer „Dorfkindheit“… das Gesicht Brechen – es wandelt sich erneut – bleiben wir gespannt.

1 2 > ... 3
92
87
82
83
83
84

Ballonsportverein Rennerod
Westerwald e.V.

Hauptstrasse 1c, 56477 Rennerod
Telefon: 02664-9116003
Branchen: Ballonfahrt Sonstige Vereine
79
76
78
74
74
76
76
65
65
1 2 > ... 3

Mehrwert-Partner

Kiebitz Markt Zanger
Fachmarkt für Haus Tier und Garten

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 3 % Rabatt auf das gesamte Sortiment (der Rabatt ist nicht mit anderen Rabatten, z.B. Kundenkarte, kombinierbar).

TOP Firmen für Sie

Bildergalerie

Patrick Jost singt und spielt auf seiner Westerngitarre
03.07.2020 | 60 Fotos

Firmen mit Gutschein

Mittagstisch (04.07.2020)