Eckensingen in Niederbrechen in diesem Jahr zugunsten der Notfallseelsorge-Limburg-Weilburg

03.12.2018
19 Bilder
1.345
Reporter Peter Ehrlich
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

Es kann jedem passieren, immer, überall, zu jeder Zeit in jeder Situation - ein schreckliches Ereignis kann zu einem lebenslangen traumatischen Erlebnis führen, ausgelöst durch einen kleines oder großes Ereignis... doch es ist zum Glück nicht immer ganz so dramatisch - ist es manchmal eine stützende Hand, ein helfendes Wort, ein gemeinsamer Moment der Stille, des Schweigens - des Betens und füreinander da sein! Die Notfallseelsorge Limburg-Weilburg ist ein fester Bestandteil unserer Hilfsorganisations-Angebote im Landkreis Limburg-Weilburg.

Ihre Arbeit ist ehrenamtlich - daher ist es Gerhard Stillger eine Herzensangelegenheit den Helfern zu helfen, damit diese wiederum helfen und wirken können.

Die beiden Chöre der Concordia Niederbrechen, Doppelterz und Männerchor, hatten zum inzwischen schon traditionellen Eckensingen am Montagabend nach dem 1. Advent eingeladen.

Begonnen mit einem Experiment, nämlich die Probe mal im Freien an den Wohnecken der Sängerinnen und Sänger abzuhalten und so auch deren Familien an der Weihnachtsstimmung teilhaben zu lassen, hat sich das Eckensingen als stimmungsvolles Zusammentreffen der Gemeinde im Advent etabliert.

Beide Chöre begannen „Im Weizenschlag/ Ecke Im Roggenacker“. Doppelterz machte an der „Marktstraße/Ecke Nikolausstraße“ Station, bevor dann beide Chöre mit stimmungsvollen Liedern unter dem in diesem Jahr ganz besonders bemerkens- und sehenswert geschmückten Weihnachtsbaum vor dem historischen Rathaus einstimmten. Gerhard Stillger lud herzlich ein zum Genuss von dargereichten Getränken und Speisen, darunter auch die leckeren, beliebten doch gleichsam selten gewordenen Schmalzbrote, die nur draußen an der frischen Luft so richtig lecker schmecken wollen.

Wer noch mehr von Doppelterz, dem gemischten Chor der Concordia, hören möchte, dem sei schon jetzt das Winterkonzert in der Berger Kirche unter dem Titel: „…nicht nur Stille Nacht“ am Sonntag, 30.12.2018 um 16.30 Uhr empfohlen.

Mehr Informationen auch unter: www.concordia-niederbrechen.de
(Peter Ehrlich)

1 2 >
50
50
42
42
42
45

Musikpark Limburg

Elzer Straße 2-4, 65556 Limburg
  • SK-Mehrwert

Vorteile für SparkassenCard-Inhaber der KSK Weilburg

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten bei den Veranstaltungen des Musikparks gegen Vorlage ihrer SparkassenCard am Infobüro im Musikpark Limburg bis 0 Uhr entweder freien Eintritt oder 5,- Euro Guthaben auf Ihre Verzehrkarte. (Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. )
Branche: Diskothek
44
46
48
54
56
64
65
69
74
1 2 >

Branchenführer

Braunis Bike Shop
Inhaber K.D. Braun
Friedenbachstr. 10, 35781 Weilburg
Branche: Zweiräder

Bildergalerie

Weihnachtshaus in Merkenbach
07.12.2018 | 40 Fotos

Mehrwert-Partner

Hair Fashion
Bernd Nickel

Gegen Vorlage Ihrer roten SparkassenCard erhalten Kunden der Kreissparkasse Weilburg 10 % Rabatt auf alle SpeedBronzer-Anwendungen, alle Fish Spa-Anwendungen und auf alle NuSkin-Anwendungen und –produkte.

Im Gespräch

Kultige Talkshow erstmals aufgezeichnet

Die erste neue Talkshow „aRthaus-Talk“ des Lokalsenders „Weilburg TV“ im Bistro „Altes aRthaus“ ist ein großer Erfolg gewesen. Gäste und Talkgäste waren von der Pilotsendung gleichermaßen begeistert. Die nächste Folge wird am 23. Januar aufgezeichnet. Wer dabei sein möchte, sollte rechtzeitig reservieren.

Klaus Krückemeyer, Moderator, Schauspieler und Entertainer
Moderator, Schauspieler und Entertainer Klaus Krückemeyer, bekannt unter anderem als Moderator von „Weilburg TV“ begrüßte bei der Talkshow kurz vor der Stichwahl die beiden Landratskandidaten Jörg Sauer und Michael Köberle, als musikalischen Gast kam Friedel Geratsch, Gründer der Band „Geier Sturzflug“ und heute Cigarbox-Gitarrenbauer und auch Zauberer Massimo. In lockerer Atmosphäre talkte Krückemeyer mit den Gästen, entlockte ihnen immer wieder persönliches und es wurde viel dabei gelacht.