08.05.2024

Es ging um den nicht vermieteten Bereich eines Gartens

Filmen erlaubt

Filmen erlaubt Foto: LBS

Die Rechtsprechung reagiert äußerst sensibel, wenn Menschen in ihrem Wohnumfeld gegen ihren Willen mit Überwachungskameras gefilmt werden. Häufig wird das untersagt. Doch die Entfernung der Kameras muss nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS nicht erfolgen, wenn auch die Möglichkeit einer Neuausrichtung der Objektive besteht. (Landgericht Saarbrücken, Aktenzeichen 13 S 32/23)

Der Fall:
Den Mieter einer Erdgeschosswohnung störten mehrere Über­wachungskameras auf dem Nachbargrundstück, die ihn seiner Meinung nach in seinen Persönlichkeitsrechten verletzten, weil sie ihn in einem bestimmten Winkel aufnahmen. Er forder­te eine Entfernung. Beide Parteien stritten darum, ob über­haupt eine solche Videoüberwachung stattfinde oder nicht. Der Betreiber der Anlage wendete ein, das betreffende Grund­stück sei von den Objektiven gar nicht erfasst.

Das Urteil:
Eine Entfernung komme schon deswegen nicht in Frage, so das Landgericht, weil es selbst im Falle einer bestehenden Überwa­chung eine weniger einschneidende Abhilfemaßnahme gebe – nämlich die Neuausrichtung der Kameraobjektive. Grundsätz­lich sei natürlich klar, dass die freie Entfaltung der Persönlich­keit gefährdet werden könne, „wenn jederzeit mit der Beob­achtung von Personen gerechnet werden muss, die man selbst nicht sehen kann“.

Quellen:
LBS
Kreissparkasse Weilburg - Hauptstelle

Kreissparkasse Weilburg
Hauptstelle

Odersbacher Weg 1, 35781 Weilburg
Telefon: 06471 / 312-0
Fax: 06471 / 312-91019

Öffnungszeiten

Montag 9.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 9.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch 9.00 - 12.00 Uhr Beratungstermine
Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag 9.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 16.00 Uhr
Branchen: Banken und Sparkassen Finanzdienstleistung Versicherung

Teilen


TOP Nachrichten

TOP Firmen für Sie

Veranstaltung

WALDBADEN
Wald in Beselich-Schupbach | Sa, 25.5.2024 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Du fühlst Dich gestresst, abgespannt und kraftlos? Dann komme mit auf eine genussvolle und geruhsame Entdeckungsreise in den Wald. Das Erlebnis „Waldbaden“ ist eine wunderbare Möglichkeit, die natürliche nachgewiesene Heilkraft des Waldes positiv für Dich zu nutzen.

Atemübungen, Meditation und Achtsamkeit
Mit effektiven Atemübungen, Meditation und Achtsamkeit werden Körper, Geist und Seele gleichermaßen angesprochen. Du genießt die Entschleunigung vom Alltag und stärkst dein Immunsystem. Du baust Stress ab, verbesserst deinen Schlaf und deine Konzentrationsfähigkeit. Waldbaden hilft dir den Bluthochdruck und die Zuckerwerte zu senken. Du mobilisierst deine fünf Sinne, öffnest dich für Neues und löst vorhandene Spannungen.
Waldbaden ist für jedermann geeignet, gleichwohl für jung oder alt, gesund oder krank, aktiv oder gemütlich.
Nimm Dir Zeit für Dich und genieße den Frühlingwald unter fachkundiger Führung von Hanne Steffen.

An einem der folgenden 3 Termine kannst du teilnehmen:
Samstag 11.05.2024 14.00 Uhr
Samstag 18.05.2024 14.00 Uhr
Samstag 25.05.2024 14.00 Uhr

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Treffpunkt: Famosastraße 2 in 65614 Beselich-Schupbach.
Kosten: 12,00 Euro (vor Ort bezahlen)

Infolge begrenzter Teilnehmerzahl bitte rechtzeitig anmelden:
Tel. 06484-8907606 oder


Tipp:
Vortrag Natur- und Waldtherapie
von Dr. Michael Jeitler. Der Vortrag geht auf aktuelle Entwicklungen im Bereich des „Waldbadens“ und die aktuelle Datenlage ein.
https://www.youtube.com/watch?v=4u86Layt5JU


Bildergalerie

Weinfest in WEL
20.05.2024 | 28 Fotos