„In Oberbreche do is Kirb…“ – gestern am Brunnenplatz . . . heute geht’s richtig los

18.08.2022
70 Bilder
13.478
Reporter Peter Ehrlich
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

„In Oberbreche do is Kirb…“ – gestern am Brunnenplatz . . . heute geht’s richtig los

„In Oberbreche do is Kirb...“…heißt es in diesem Jahr endlich wieder: Zur traditionellen Zeltkirmes laden die Kirmesgesellschaft 2022 und das Team der Vereinsgemeinschaft „Kirmes Oberbrechen“ vom 18.08. bis 22.08.2022 herzlich ein.


Die Vereinsgemeinschaft, bestehend aus Freiwillige Feuerwehr Oberbrechen e.V., Tischtennisclub TTC 68 und Turn- und Sportgemeinde Oberbrechen, und die Kirmesgesellschaft eröffnen wieder am Donnerstag vor Kirmes, 18.08.2022, ab 18 Uhr, den Kirmesreigen mit dem Baumstellen am Pfarrhaus. Im Anschluss laden wieder Blasmusik vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen, Speis und Trank zum Verweilen am Brunnenplatz ein.
Zum 1. Mal wird es in diesem Jahr an Kirmesfreitag, 19.08.2022, eine Kinderdisco im Kirmeszelt geben. Hier wartet ein buntes Musik- und Tanzprogramm auf alle Kinder. Mit einem Einzug ins Kirmeszelt mit dem „Gemeindekirmesbursch“ geht es um 17 Uhr los. Ab 15 Uhr öffnet bereits der Kirmesplatz mit seinen zahlreichen Buden und Fahrgeschäften. Auch die Theke und die neue Imbissbude werden während der Disco zum Verweilen einladen.
Am Samstag, den 20.08.2022, ab 10:30 Uhr, steht die Kirmesgesellschaft wieder beim großen Baumstellen am Brunnenplatz ihren Mann. Unterstützt werden die Jungs und Mädels mit musikalischen Klängen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen. Ab 14.00 Uhr öffnen die Schausteller auf dem Pausenhof der Grundschule ihre Fahrgeschäfte und Buden für die kleinen Kirmesbesucher. Am Abend geht es zum Feiern und Tanzen ins Kirmeszelt, wo ab 20.00 Uhr die Partyband „Discover“ für die passende Musik sorgen wird.
Das feierliche Hochamt zum Kirchweihfest in der Kirche Oberbrechen ist am Sonntag, 21.08.2022, um 10:30 Uhr geplant. Anschließend wird zur Musik des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen um den Kirmesbaum am Brunnenplatz getanzt, wo auch die Ansprache des Pfarrers und des Bürgermeisters zu hören sein wird. Um 13.00 Uhr öffnen die Schausteller neben dem Festzelt ihre Fahrgeschäfte und Buden. Ab 14.00 Uhr erwartet die Besucher der Kirmes ein Kuchenbuffet mit Kaffee im Zelt, ehe um 16.00 Uhr die Kirmesveteranen mit Marschmusik des Blasorchesters des TV Niederbrechen einmarschieren. Der zuvor stattfindende Kirmesveteranenumzug startet pünktlich um 15:00 Uhr an der Gaststätte „Zur Eiche“ und führt die Teilnehmer über Frankfurter Straße, Mittelstraße, Brückenstraße, Weyerer Straße, In der Hohl, Kapellenstraße bis zum Festplatz. Im Anschluss wird die Partyband „Discover“ wie gewohnt für Stimmung sorgen.
Oktoberfeststimmung gibt es zum Frühschoppen am Kirmesmontag, 22.08.2022, ab 11:00 Uhr im Kirmeszelt. Hier spielt, schon traditionell und nicht mehr wegzudenken, „Karsten Webers Reinheitsgebot“ für die Kirmesbesucher auf. Zur gleichen Zeit öffnen die Schausteller auf dem Pausenhof der Grundschule ihre Fahrgeschäfte und Buden für die kleinen Kirmesbesucher.
Ab 17.00 Uhr verlost die Kirmesgesellschaft ihre tollen Preise, ehe ab 18.00 Uhr die Partyband „Discover“ das Zepter von „Karsten Webers Reinheitsgebot“ übernimmt und die Besucher zum Feiern bis tief in die Nacht animieren wird.
Auf ein paar schöne Kirmestage freuen sich die Kirmesgesellschaft 2022, sowie die Vereinsgemeinschaft „Kirmes Oberbrechen“. © Manuel Otto

1 2 > ... 5
121
189
196
202
185
199

Elektro Benischke
Inhaber: Rolf Benischke (Elektromeister)

Burgstraße 39, 65594 Runkel
Telefon: 06482 - 333
Branche: Geschenke
199
206
200
201
208
204
198
180
195
1 2 > ... 5

TOP Nachrichten

TOP Firmen für Sie

TOP Galerien

Mittagstisch (19.06.2024)

Veranstaltung

"Geoparks in Deutschland - erwanderbare Botschafter der Erdgeschichte"
Lahn-Marmor-Museum | So, 23.6.2024 14:00 Uhr

Am Sonntag, dem 23. Juni um 14:00 Uhr hält Dr. Christoph Ellger im Rahmen der Sonderausstellung des Museums einen Vortrag über "Geoparks in Deutschland - erwanderbare Botschafter der Erdgeschichte".

Wo: 65606 Villmar, Lahn-Marmor-Museum, Oberau 4
Info: Das Lahn-Marmor-Museum Villmar ist ein Informationszentrum des GEOPARKs Westerwald-Lahn-Taunus.

Diesjährige Sonderausstellung
Deshalb richtet sich der Blick der diesjährigen Sonderausstellung einmal weit über die Lahngegend hinaus in die anderen deutschen Geoparks. Geoparks sind so etwas wie Naturparke mit geowissenschaftlichem Schwerpunkt. Es sind großflächig ausgewiesene Gebiete mit einer professionellen Trägereinrichtung, die sich neben dem Natur- und Geotopschutz vor allem um die Vermittlung des geologischen Erbes ihrer Region in die Öffentlichkeit kümmert und um die Vermittlung der Geologie insgesamt. In den letzten 25 Jahren haben sich Geoparks in Deutschland und weltweit erfreulich gut entwickelt. Heute gibt es 195 UNESCO Global Geoparks in 48 Ländern. In Deutschland bedecken 19 Nationale GeoParks mittlerweile 16 % der Landesfläche, acht von diesen sind zugleich UNESCO Global Geopark. Zertifizierungsverfahren sichern die Qualität der geowissenschaftlichen Präsentation und der touristischen Angebote. Dr. Christof Ellger, Geschäftsführer der GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung und Sekretär der Zertfizierungskommission Nationale GeoParks der GeoUnion, wird über seine interessante Arbeit berichten und die Geoparks in Deutschland vorstellen.

Anmeldung: nicht erforderlich
Kosten: regulärer Eintrittspreis
Kontakt: Lahn-Marmor-Museum: ,
Tel. 06482 6075588 (nur während der Öffnungszeiten) www.lahn-marmor-museum.de