Branchenführer

Im Branchenführer auf www.oberlahn.de finden Sie alle Branchen der Region übersichtlich und schnell.


Suche einschränken

(Einschränkungen aufheben)
Ort:
Rubrik:
Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Aktuelle Nachricht

Schöne Führungen

Im August bietet der Kur und Verkehrsverein Weilburg, Kooperationspartner der Stadt Weilburg, wieder einige öffentliche Stadtführungen an. An jedem Samstag beginnt um 11 Uhr vor dem Bergbau- und Stadtmuseum die öffentliche Altstadtführung. Die Führung dauert rund eine Stunde. Die Teilnahme kostet drei Euro.

Am Sonntag, 18. August, startet um 15 Uhr die Themenstadtführung „Stadt-Land-Fluss“. Diese führt durch die Altstadt und entlang der Lahn. Sie dauert rund eine Stunde. Die Teilnahme kostet drei Euro.

Am Sonntag, 8. September, geht es auf die Spur der Industriedenkmäler. Diese Themenführung dauert rund eine Stunde. Die Teilnahme kostet drei Euro. Treffpunkt ist am Marktplatz.

Branchenführer

Gewerbering Merenberg e.V.
1. Vorsitzender: Herr Werner Mühle
Boschstraße 6, 35799 Merenberg
Branchen: Gewerbeverein Gewerbevereine

Bildergalerie

Sommerfest Lebenshilfe
16.08.2019 | 90 Fotos

Veranstaltung

Lieder der Hoffnung – Lieder der Freude
In der Schlosskirche | So, 18.8.2019 17:00 Uhr

Nicht nur die Chöre der Schlosskirche machen mit. Neben der Kantorei und dem Gospelchor gestalten  die Concordia Ahausen und der MGV Frohsinn aus Odersbach ein liturgisches Konzert. Es findet am kommenden Sonntag (18.8.). Um 17 Uhr ist der Beginn in der Schlosskirche.

Höhepunkt bildet Alphornensembles
Besonderer Höhepunkt ist der Auftritt des Alphornensembles aus Wetzlar unter der Leitung von Martin Schorn. Das Ensemble setzt im weiten Kirchenraum mit seinen Instrumenten einen besonderen Akzent.

Pfarrerin Cornelia Stock führt durch das liturgische Konzert. Mit Gebeten und kurzen Ansprachen verbindet sie die verschiedenen musikalischen Beiträge. Neben den Chorbeiträgen gibt es auch reichlich Gelegenheit zum gemeinsamen Singen.

Im Anschluss gibt es einen Sektempfang für Aktive und Gottesdienst-Gemeinde. Der Eintritt ist frei.

Singen tut jedem gut
Neben klassischem Liedgut ist in dem Gottesdienst auch Raum für Volkslieder oder moderne Songs. Die Bandbreite der musikalischen Stilrichtungen macht sichtbar: Das Singen tut jedem gut. Gott lässt sich mit vielen und verschiedenen Stimmen loben.

So lautet dann auch das Motto des Tages: „Lieder der Hoffnung – Lieder der Freude“